Details
04.03.18

SPL: 2 Punkte trotz unbefriedigender Leistung mit nach Hause genommen

Der Gegner von Yellow Winterthur in der vierten Runde der SPL1/SPL2 Auf-/Abstiegsrunde war die SG Yverdon/Crissier. Die Welschen sammelten bisher noch keine Punkte, weshalb Yellow als Favorit anreiste. Mit Ruhe am Ball, klaren Laufwegen und Struktur sollten die Winterthurerinnen den Angriff gestalten und in der Deckung aktiv und agressiv agieren.

 

Doch schon ab Beginn war von der geforderten Spieltaktik nur wenig zu sehen. Die SG Yverdon/Crissier deckte sehr offensiv, was die Gelben sichtlich überraschte. Zu hektisch spielte man sich den Ball um die Ohren und dadurch nicht selten direkt in die Hände der Gegnerinnen.

Mit der Zeit fand Yellow den Weg zum Tor jedoch parierte die Torhüterin der SG Yverdon/Crissier die Abschlüsse hervorragend. Aus Yellowsicht wurden viele 100% Torchancen zu einfach vegeben. Aus diesem Grund konnte sich Yellow erstmals nicht absetzen. Mit einem ernüchternden 10:14 Resultat verliessen die Gelben das Spielfeld zur Pause.

 

Für die favorisierten Winterthurerinnen war klar, dass die gezeigte Leistung alles andere als perfekt war und dass man sich in der zweiten Hlabzeit dringend steigern musste. Der Schalter konnte aber leider bis zum Ende nicht umgelegt werden und das Heimteam kam durch ein engagiertes Spiel zu vielen guten Abschlussmöglichkeiten.

Obwohl SG Yverdon/Crissier die Deckung umstellte und nicht mehr ganz so offensiv spielte, konnte Yellow dies nicht bis zum Schluss nutzen. Trotz eines zwischenzeitlich 8-Tore-Vorsprungs, blieb die SG Yverdon/Crissier kontinuierlich dran, woraus ein 20:25-Enstand resultierte.

Somit befindet sich Yellow nach einem Drittel aller Entscheidungsspiele auf dem zweiten Zwischenrang, Punktgleich mit dem HV Herzogenbuchsee. Die Runde bleibt weiterhin spannend da das Feld nahe zusammen liegt.

 

Das nächste Heimspiel findet am Donnerstag, 15. März 2018, gegen den HSC Kreuzlingen um 20:45 Uhr statt. Da Kreuzlingen zur Zeit auf dem Abstiegsplatz positioniert ist, darf ein kämpferisch starker Gegner erwartet werden. 

Bis dann in der Eulahhalle!

 

Euer Frauen 1



Kategorie: TopNews, Frauen - Premium League

Von: Nadja Manser und Leandra Kellerhals


Hauptsponsoren