Details
09.08.18

Yellow SPL1: Saisonvorbereitung Teil 2

Nach einem Trainingsunterbruch im Juli, steht das Yellow SPL1-Team seit anfangs August für den zweiten Teil der Saisonvorbereitung wieder in der Halle. Mit von der Partie sind mittlerweile auch Agnes Rutqvist und Agnethe Boysen, unsere Neuzuzüge aus Skandinavien, womit die Trainer nun mit dem kompletten Kader arbeiten können. Lag im ersten Teil der Vorbereitung das Hauptaugenmerk auf der physischen Grundlagenarbeit, fliessen nun auch mehr und mehr spielerische und taktische Elemente in den Trainingsalltag ein.

 

Kurz nach Beginn des zweiten Teils der Saisonvorbereitung bestritt unsere Mannschaft gegen das starke Brühl St. Gallen ein erstes Trainingsspiel, welches deutlich mit 17:35 verloren ging. Obwohl man sich auf Seiten Yellow insgeheim eine vielleicht etwas ausgeglichenere Partie erhofft hatte, konnten die Trainer erste, wichtige Rückschlüsse bezüglich der neuen Team-Zusammensetzung gewinnen.

Die fehlenden Automatismen im Yellow-Spiel hatten sicherlich einen Einfluss, warum noch nicht alles wie gewünscht lief, doch unseren Spielerinnen wurde auch ganz klar aufgezeigt, dass bis zum Beginn der Meisterschaft noch viel harte und schweisstreibende Arbeit nötig sein wird, will man die gesteckten Ziele in der neuen Spielzeit erreichen.

 

In einem nächsten Trainingsspiel trifft Yellow auf den HSC Kreuzlingen, bevor die Mannschaft am 19. August 2018 für eine Woche ins Trainingslager in die Nähe von Gdansk/Polen reist, wo man zusätzlich noch an einem zweitägigen Vorbereitungsturnier teilnehmen wird.

 

Der Meisterschaftsauftakt findet dann am 1. September 2018 - fast schon traditionell - in Thun statt und eine Woche später, am 8. September, empfängt Yellow dann zum ersten Heimspiel in der Eulachhalle die Kantonsrivalinnen von GC Amicitia Zürich. 



Kategorie: TopNews, Frauen - Premium League

Von: Matthias Müller


Hauptsponsoren